Gratulation: 20 Monate Stillstand von Freden1

Anfang Februar 2016 war ein Knacken von der Marke zu hören. Seitdem steht Freden 1 still. Flügelbruch. Angeblich Materialfehler der Rotoren aus Fernost. Nicht reparierbar. Lieferant der Rotoren angeblich insolvent. Dumme Geschichte.

Aber auch wenn es so war, stellt sich die Frage, weshalb der Hersteller VENSYS es bis heute nicht geschafft hat, neue Rotoren an die Anlage zu liefern. Wer wie die Mitglieder der BI DIALOG|WINDKRAFT die aktuelle Durchführung der Energiewende kritisch sieht, muss diesen Zustand begrüßen, denn der Bruch der Rotoren verhindert zumindest, dass auch Freden 1 das massive Problem der unkonstanten Stromgeneratoren für unser Stromnetz weiter erhöht. Seltsam bleibt der Fall dennoch.

Inzwischen mehren sich die Gerüchte, dass VENSYS es nach fast zwei Jahren geschafft haben soll, einen Liefertermin für die neuen Rotoren bekanntzugeben. Zu Weihnachten soll Freden 1 die neuen Rotoren haben. Wir behalten das Geschehen weiterhin im Auge. Das Foto stammt übrigens aus dem Archiv – Freden 1 ruht weiterhin gemütlich im Trudelbetrieb in der Landschaft.