Rotmilan im Sinkflug – Geschützte Greifvögel in Gefahr

Die ersten Rotmilane sind aus ihrem Winterquartier zurück. Vor kurzem wurden bei uns wieder diese schönen Greifvögel gesichtet. Und die erste Rotmilansichtung erreichte uns aus Freden. Mittlerweile sind daraus schon mehrere Sichtungen geworden, so dass wir auf ein erfolgreiches Brutjahr hoffen. Nach der verregneten letzten Saison würde es der örtlichen Rotmilan-Population sehr gut tun. Um … [weiterlesen]

Augen auf für den Rotmilan

Der OVH (Ornitologischer Verband Hildesheim) führt in diesem Jahr wieder eine Rotmilan-Erfassung durch. Erfasst werden Tiere, ihre Nahrungshabitate (also wo die Tiere jagen) und natürlich auch Nester. Sichtungen der Tiere können gerne auch mit Ort, Datum, Uhrzeit (und ggf. Flugrichtung) direkt an uns gemeldet werden, wir leiten sie entsprechend an den OVH weiter. Der Rotmilan … [weiterlesen]

Mehr Stillstand als Laufzeit

Nach über 710 Tagen ist es den Betreibern von Freden1 doch noch gelungen, die nun knapp zwei Jahre stillstehende Anlage wieder in Betrieb zu nehmen. Damit stand die Anlage bisher länger als sie jemals gelaufen ist – sie ging Ende Juli 2014 in Betrieb und war damit bisher um die 560 Tage aktiv. In der … [weiterlesen]

Kran ist da und liegt…

Der Mega-Kran ist am 19.12. in Freden eingetroffen. 30 Laster sollen ihn über Nacht gebracht haben. Nach der Montage liegt er inzwischen montiert neben dem Windrad und wartet laut Zeitungsbericht auf besseres Wetter. Der Kran kann nur bei wenig Wind aufgerichtet werden und auch die Montage der Rotoren dürfte nur gelingen, wenn sie nicht zu … [weiterlesen]

Rotoren da – wo bleibt der Kran?

Am Dienstag Abend waren auf der Marke Flutlichtstrahler zu sehen. Bis in die Dämmerung hinein waren Schüttlastwagen und Maschinen im Einsatz. Wir vermuten, dass zu dieser Zeit die Wege weiter stabilisiert wurden. Denn in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat es Hersteller VENSYS nach knapp zwei Jahren scheinbar geschafft, Ersatz für die defekten Rotorblätter … [weiterlesen]

Schallwirkung von Windrädern auf Menschen

Bereits vor wenigen Wochen hatten wir einen Beitrag des emeritierte Physikers Dr. Wolfgang Hübner im Themenbereich „Infraschall“ veröffentlicht. In einem neuen Gastbeitrag geht Dr. Hübner nun etwas tiefer ins Detail und erklärt sehr allgemeinverständlich und mit Beispielen, weshalb die Theorie der Gesundheitsgefährdung durch moderne Windkraftanlagen möglich sei und weitere Forschung zu diesem Thema betrieben werden … [weiterlesen]